logo esv farbig beta

Schlechter Tag fürs Damen 1

Am Sonntag 13. Februar 2022 reisten die Damen vom ESV Eschenbach ins Entlebuch um weitere Punkte für den Kampf um den ersten Rang zu holen.

ESV - STV Giswil Dragons
Für das erste Spiel trat der ESV um 11.45 Uhr gegen den STV Giswil Dragons an. Die Obwaldnerinnen bewiesen gleich von Anfang an, dass sie bereit waren für dieses Spiel und legten einen guten Start hin. Die Eschenbacherinnen hingegen schienen noch auf der Hinfahrt hängengeblieben zu sein, so mussten sie nach fünf gespielten Minuten bereits einem 2-Tore-Rückstand nachrennen. Dann jedoch eine Minute später der erhoffte Weckruf zum 1:2 durch ein schönes Freistoss-Tor von Miriam Heini. Das schien jedoch gerade alles, was die Eschenbacherinnen bereit waren zu geben und danach ging das Spiel wieder in die andere Richtung. Zur Pause stand es gar 1 zu 4 für Giswil.
Trainer Bohnet forderte in der Pause endlich aufzuwachen und Charakter zu zeigen und zu beweisen, dass man um den ersten Platz kämpfen will. Gesagt – getan, nur nach 20 gespielten Sekunden im 2. Drittel konnte Denise Müller den Rückstand zum 2:4 verringern. Gleich eine Minute später war es Sarina Marty, welche auf Zuspiel von Gabriela Oehen nachdoppelte und den ESV zum 3:4 heranbrachte. In der 5. Minute dann erneut Miriam Heini, welche den lang ersehnten Ausgleich erzielte. Nur eine Minute später konnte Leonie Meier mit einem glücklichen Befreiungsschlag in der eigenen Hälfte die Eschenbacherinnen das erste Mal mit 5:4 in Führung bringen. Leider hielt die Führung nicht lange und nur eine Minute später war der Spielstand wieder ausgeglichen. In der 10. Minute fasste sich Miriam Heini nochmals ein Herz und erzielte das 6:5. Leider konnte auch diese Führung nicht bis zum Schluss gehalten werden und Giswil erzielte zwei Minuten vor Spielende den Ausgleich zum 6:6 Schlussresultat.

ESV - March-Höfe Altendorf 2
Das zweite Spiel stand um 13.35 Uhr gegen die Damen von March-Häfe Altendorf 2 an und die Eschenbacherinnen wollten unbedingt Punkte holen um den Abstand auf den ersten Platz nicht noch weiter zu vergrössern. Zum Anpfiff waren sie diesmal bereit und konnten gleich in der 2. Minuten durch den Treffer von Svana Jutz auf Zuspiel von Denise Müller mit 0:1 in Führung gehen. March-Höfe war nun auch wach und konnte gleich eine Minute später den Spielstand wieder ausgleichen. Es war ein umkämpftes Spiel und beide Teams kreierten gute Abschlüsse. In der 9. Minute dann erstmals die Führung für Altendorf. Diese Führung konnte aber gleich im Gegenzug von Svana Jutz, welche den Abpraller von Denise Müller einschieben konnte, wieder zunichte gemacht. Mit dem 2:2 ging es erstmals in die Pause.
Nach der Pause fanden die Altendorferinnen deutlich besser ins Spiel und konnten in der 22. Minute mit 3:2 in Führung gehen. Bei den Eschenbacherinnen war irgendwie der Wurm drin und es fehlte das letzte Quäntchen Glück im Abschluss. So konnte March-Höfe in der 9. Minute den Vorsprung weiter ausbauen. Der ESV ihrerseits konnte die erspielten Chancen einfach nicht verwerten und wirkte schon etwas ratlos und verzweifelt. Trainer Bohnet versuchte es fünf Minuten vor Schluss mit einer weiteren Feldspielerin anstelle der Torhüterin. Aber leider waren die Eschenbacherinnen zu verunsichert und unkonzentriert sodass ein Abschluss geblockt und zum 5:2 ins leere Tor geschoben werden konnte. Eschenbach musste nun alles nach vorne legen um den Rückstand noch irgendwie aufzuholen und so konnte March-Höfe eine Überzahl-Situation zum 6:2 ausnutzten. Kurz vor Schluss konnte Svana Jutz ein Zuspiel von Gabriela Oehen dann nur noch zur Resultatkosmetik und zum 3:6 Schlussresultat versenken.

Enttäuscht über die Leistung und die Resultate fuhren die Damen nach Hause. Nun haben sie den 1. Platz nicht mehr in den eigenen Händen und müssen auf einen Fehler vom UHC Wolhusen hoffen.

Es spielten: Miriam Durrer (Goalie), Whitney Herz (Goali), Denise Müller, Gabriela Oehen, Lielle Häberli, Miriam Heini, Nina Maeder, Sarina Marty, Svana Jutz, Leonie Meier

Die nächste Runde findet am 13. März 2022 in Richterswil statt:
14:30 Uhr ESV Eschenbach - Glattal Falcons

Tags: Damen 1


Diese Seite wird Ihnen präsentiert von



dem offiziellen Web-Sponsor des ESV
© 2022 ESV Eschenbach